[Monatsrückblick] September 2014

 
Ich bin wieder mal total spät mit meinem Lesemonat dran aber ich hatte die letzten Wochenenden immer irgendwas vor und deswegen bin nicht zum schreiben gekommen. So wirklich viel gibt es leider nicht zu berichten. September 2014 war nämlich der schlechteste Lesemonat seit ich meine Lesestatistik führe. Langsam ärgert es mich selber das ich nicht mehr so viel schaffe weil ich nicht mal weiß warum es so ist. =(
So jetzt aber genug gejammert jetzt zum Lesemonat. =)

Die ersten paar Septembertage hab ich Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet von Alan Bradley weitergelesen. Das Buch hab ich dann aber unterbrochen weil ich dann mit Meike Der Pferdeflüsterer von Nicholas Evans begonnen habe. Meike´s Blog findet ihr hier. Das Buch pausiert aber im Moment auch. sowie Sakrileg von Dan Brown das schon seit August pausiert. Da ich dann also drei angefangene Bücher hatte die ich irgendwie aber alle drei nicht so richtig weiterlesen wollt hab ich mir gedacht dann greif ich halt zu einer leichteren Lektüre und hab dann TKKG- Jagd nach den Millionendieben von Stefan Wolf angefangen zu lesen. Leider hab ich auch das Buch nur an gelesen aber nicht beendet. Fazit ich nehme 4 angefangene Bücher in den Oktober mit.

Bücher gelesen: 0 (+ 4 angefangen)
Gelesene Seiten: 200 Seiten
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 6,6 Seiten
Gelesene Bücher 2014: 15 (+ 4 angefangen)
Neuzugänge: 0


Das war es dann von meinem Lesemonat.

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hey Dunja :)

    Schade, dass dein Lesemonat nicht so verlaufen ist wie du es wolltest, aber das wird auch wieder besser! :))

    Ich war auch neulich mal unzufrieden, aber Druck machen bringt gar nicht, ich hab jetzt Urplötzlich auch wieder mehr Spaß und es läuft wie von allein :)

    Vielleicht musst du einfach noch das passende Buch finden, dass dich motiviert!

    Vielen Dank fürs Verlinken! :))

    liebste Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte. :)

      Liebe Grüße
      Duna

      Löschen