[Monatsrückblick] Januar 2018


Hallo zusammen,
da ich mich die letzten Tage für einen Aufnahmetest vorbereitet habe kommt leider erst heute der Monatsrückblick Januar 2018 für euch. Im Januar konnte ich endlich zwei angefangene Bücher beenden.

Folgende Bücher habe ich gelesen:

"Plätzchen, Punsch und Psychokiller"
Das Buch hab ich im Januar aus erstes ausgelesen da es eins der Überbleibsel von 2017 war. Leider hat mir nicht jede Geschichte 100% gefallen aber einige waren auch sehr gut. Ich hab lang überlegt ob ich das Buch überhaupt bewerten soll so wie ich meine anderen gelesenen Bücher auch bewerte weil das Buch ja von mehren Autoren geschrieben wurde. Dann dachte ich mir aber das ich mir trotzdem eine Meinung über das Buch gemacht habe und deswegen hat das Buch 3,5 von 5 Buchratten bekommen. Im großen und ganzen war das Buch ganz okay und ist eine gute alternative zu denn Schoko-Adventskalender gewesen auch wenn ich das Buch nicht so gelesen habe wie es eigentlich angedacht war.

"Das Tal - Das Spiel" von Krystyna Kuhn
Auch dieses Buch war ein Überbleibsel von 2017. Seit ich dieses Buch im Oktober angefangen habe bin ich damit nicht ganz warm geworden. Irgendwie fand ich die ersten 100 bis 120 Seiten eher langweilig und auch der Mittelteil konnte mich nicht wirklich begeistern. Das Ende war dafür ganz okay. Trotzdem hab ich dem Buch noch 3,5 von 5 Buchratten gegeben. Ich glaub Jugendthriller sind irgendwie nicht so meins leider.

"Drachenaugen" von Andy Oakes
Als nächstes hab ich mein erstes neues Buch für 2018 angefangen. Aber ich kann zu dem Buch noch nichts sagen weil ich erst ca. 30 Seiten gelesen habe.

Bücher gelesen: 2 Bücher (+ 2 angefangene Bücher)
Gelesene Seiten: 331 Seiten
Durchschnittliche gelesene Seiten pro Tag: 10,7 Seiten
Gelesene Bücher 2018: 2 Bücher (+ 2 angefangene Bücher)
Neuzugänge: 0 Bücher


So das war's auch schon wieder von meinem Monatsrückblick. Was habt ihr den so im Januar gelesen?

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen