[Monatsrückblick] Juli 2013

Ich bin diesen Monat leider ein bisschen später dran mit meinen Monatsrückblick, aber ich hab letzten Sonntag gearbeitet und am Samstag wollte ich dann nix tun. =)
Der Monat Juli war zwar ein wenig lesereicher als der Monat davor, aber auch nicht überragend.

Als erstes hab ich endlich Die Päpstin von Donna Woolfolk Cross zu Ende gelesen. Das Buch war super, obwohl es auch ein bisschen traurig ist. Dann hab ich gelesen Durchs wilde Kurdistan von Karl May, dass eigentlich auch nicht so schlecht war. Als nächstes kam dann mein Monatshighlight. Die Rede ist von Im Pyjama um halb 4 von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt. Dieses Buch hat mich voll überrascht. Dann hab ich im Juli noch 2 Bücher angefangen. Das erste Buch was ich angefangen habe, ist Mädchenfänger von Jilliane Hoffman. Das hab ich dann aber nicht weiter gelesen, weil ich dann bei einen Lesemarathon mit gemacht habe über Facebook, bei dem ich dann Der Mörder von nebenan von Lora Roberts angefangen habe zu lesen. Leider hab ich aber auch dieses Buch nicht im Juli beendet.

Neuzugänge gab es diesen Monat nur  Kirschroter Sommer von Carina Bartsch das ich zum Welttag des Buches gewonnen habe nur leider hat der Versand ein wenig länger gedauert. Natürlich musste ich auch gleich den zweiten Teil haben und hab mir über Amazon Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch bestellt. Jetzt kann ich dann beide Teile hintereinander weg lesen.

Bücher gelesen: 3 (+ 2 angefangen)
Gelesene Seiten: 1049 Seiten
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 34 Seiten
Gelesene Bücher 2013: 15 (+ 2 angefangen)
Neuzugänge: 2

Auch diesen Monat weiß ich nicht recht was ich mir vornehmen soll, weil ich glaube seit einer Woche in einer totalen Leseflaute bin und ich weiß gar nicht warum. =(
Ich denke, dass ich die 2 Bücher die ich angefangen habe auslesen werde. Sollte ich diesen Monat doch noch ein Buch mehr schaffen, werde ich wahrscheinlich noch ein Karl May Buch lesen, aber wenn es so weiter geht wie diese Woche wird das nicht mal was mit den 2 Büchern aber man wird sehen.


Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen